Luhmühlener Turnier als Vorschau für die WM in der Normandie

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Alle Top-Reiter sind in Luhmühlen dabei.

In knapp zwei Wochen findet in Luhmühlen das große Vielseitigkeitsturnier statt. Die Top-Stars der Vielseitigkeit treffen sich vom 12. bis 15. Juni 2014 beim CCI4* zum Kräftemessen auf der Westergellerser Heide. Zeitgleich wird auch noch im Rahmen eines CIC3* die deutsche Meisterschaft ausgetragen. Zu diesen Prüfungen haben insgesamt 88 Reiter und Reiterinnen aus 16 Nationen genannt – ein hervorragendes Nennungsergebnis.

Die Vielseitigkeitsfans aus der Region wird besonders freuen, dass die „Goldenen Reiter“ aus Malmö auch in Luhmühlen am Start sein werden. Für sie ist Luhmühlen ein wichtig, da Bundestrainer Hans Melzer nach dem Turnier seinen Kader für die Weltreiterspiele im August/September bekannt geben wird, wo sie von den gleichen Richtern wie in Luhmühlen beobachtet werden.

Doch nicht nur die großen Namen aus Deutschland haben ihr Kommen zugesichert, sondern ein Großteil der Weltelitemit dem derzeitigen Führenden der Classics-Serie William Fox-Pitt und Vorjahressieger Andrew Nicholson, der seinen Titel in Luhmühlen verteidigen will. Des Weiteren haben die Australier Lucinda Fredericks, Andrew Hoy und Shane Rose, sowie der Neuseeländer Mark Todd und viele weitere ihren Start zugesichert. Auch Reiter aus Belgien, Frankreich, Schweden und den USA sind in Luhmühlen mit dabei.

Andrew Nicholson auf Mr Cruise Control will in Luhmühlen 2014 seinen Titel verteidigen
Andrew Nicholson auf Mr Cruise Control will in Luhmühlen 2014 seinen Titel verteidigen
Der Weltranglistenführende William Fox-Pitt will in Luhmühlen 2014 seine Führung mit einem Sieg weiter ausbauen
Der Weltranglistenführende William Fox-Pitt will in Luhmühlen 2014 seine Führung mit einem Sieg weiter ausbauen

Der Empfehlung von Bundestrainer Hans Melzer folgend, haben die deutschen Reiter ihre erfahrenen Championatspferde nur für das CIC3* gemeldet, während sie im CCI4* mit ihren Nachwuchspferden starten. Zu den deutschen Reiterpaaren im CIC3* zählen unter anderem die Bronzemedaillengewinnerin von London Sandra Auffarth mit Opgun Louvo, die Silbermedaillengewinnerin von Malmö, Ingrid Klimke mit FRH Escada JS, Dirk Schrade/Hop and Skip, Peter Thomsen/Cayenne und Barny sowie Andreas Ostholt/Pennsylvania. Doch selbst im CIC3* ist die Konkurrenz der Deutschen nicht von schlechten Eltern. Die Kaderreiter aus Dänemark, Italien, den Niederlanden und Schweden wird es den deutschen Reitern sicherlich schwer machen.

Auch wenn die meisten deutschen Reiter im CIC3* mitreiten werden, stehen im CCI4* die Chancen nicht schlecht, da dort mit Michael Jung/fischerRocana FST, Ingrid Klimke/Hale Bob, Benjamin Winter/IpsoAndreas Ostholt/So is et und Bettina Hoy/Designer fünf sehr gute Reiter dabei sein werden.


Weitere Produkte aus dem Onlineshop:

Geschichten aus der Gruft - Staffel 1Geschichten aus der Gruft - Staffel 1Episoden:

01 Wer zuletzt stirbt (ca. 26:19 Min.)
02 Stille Nacht, blutige Nacht (ca. 21:59 Min.)
03 Der lebende Tote (ca. 28:03 Min.)
04 Schön wie die Sünde (ca. 27:16 Min.)
05 Die perfekte Hochzeitsnacht (28:35 Min.)
06 Das Prunktstück der Sammlung (ca. 27:19 Min.)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen