Elemente der Ausbildung

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Leitfaden für den Bereiter junger Pferde

Die Ausbildung eines Pferdes ist eine faszinierende Aufgabe und zugleich eine große Herausforderung. Vom Ausbilder wird nicht nur reiterliches Können, sondern vor allem auch ein hohes Maß an Selbstdisziplin, Feingefühl und Takt verlangt. Das Bemühen, seine Kenntnisse über die Natur des Pferdes ständig zu erweitern und dessen Persönlichkeit stets zu respektieren, zeichnet einen guten Reiter aus.

Jeder, der sich mit der Ausbildung eines Pferdes befasst, hat etwas über die Bedeutung von Schwung, Losgelassenheit, Durchlässigkeit, Anlehnung oder Takt gehört. Wie aber soll dies alles erreicht werden, und vor allem in welcher Reihenfolge?

Mit diesem Buch legt der Autor ein Konzept vor, welches hier Klarheit schafft. In leicht verständlicher Form wird der Weg aufgezeigt, wie durch folgerichtige Dressurarbeit die Grundlagen für ein solides Fundament geschaffen werden kann, das für spätere Höchstleistungen im Reitsport unabdingbar ist.

Vorwort von Violet Hopkins:

„Ich kenne Oberst K. Albrecht von Ziegner erst seit jenem Zeitpunkt, als er eines der Lehr- und Ausbildungsseminare besuchte, die jeden Sommer unter der Schirmherrschaft der USDF in Tristan Oaks abgehalten wurden. Als Zuschauer beobachtete er einen ganzen Tag lang die verschiedenen Unterrichtsstunden. Dabei fiel ihm ein noch unerfahrenes Pferd auf, das seinem Reiter einige Schwierigkeiten bereitete. Oberst von Ziegner bat gegen Ende des Tages, dieses Pferd reiten zu dürfen. Er erhielt dazu die Erlaubnis, stieg auf und ritt im Schritt mit weicher Zügelverbindung an. Das Pferd entspannte sich und begann, auf die Hilfen zu reagieren. Auch im Trab war das Ganze sehr schön anzusehen. Dies weckte in mir den Wunsch, möglichst mehr über diesen Reiter zu erfahren. In der darauf folgenden langen Unterhaltung erfuhr ich, dass wir sehr ähnliche Auffassungen über die Ausbildung von Pferden hatten. Besonders beeindruckt haben mich seine klassischen Methoden und sein Gefühl für das Pferd.

In den Jahren nach unserer ersten Begegnung traf ich Oberst von Ziegner jedes Mal in Unterrichtssituationen wieder. Seine Vorgehensweise bei der Lösung von Reiterproblemen war äußerst erfolgreich für Pferd und Reiter, beide profitierten davon gleichermaßen. Es war eine Freude zu sehen, mit welcher Leichtigkeit seine Korrekturen umgesetzt werden konnten. Oberst von Ziegner machte unsere Reiter mit zwei äußerst nützlichen Ausbildungshilfen vertraut. Zum einen zeichnete er das Diagramm eines Trainingsbaums, der schematisch die korrekten Schritte in der Entwicklung des Pferdes sowie die für diesen Lernprozess benötigte Zeitspanne aufzeigt. Oberst von Ziegner besteht darauf, dass ein korrekt ausgebildetes Pferd in der Lage sein sollte, sowohl schwere als auch leichte Lektionen gleichermaßen gut auszuführen. Zum Zweiten führte er als Prüfstein für diesen Trainingsbaum den sogenannten Prix St. James ein, der vorwiegend dort auf Turnieren geritten wird, wo er als Ausbilder von Pferd und Reiter gewirkt hat.

Ich konnte die Arbeit von Oberst von Ziegner in den Vereinigten Staaten über Jahre hinweg verfolgen und gleichzeitig auch seine Reitphilosophie besser verstehen lernen. Gleichermaßen stieg auch mein Respekt für seine Gabe, seinen Schülern das richtige Verständnis für die korrekte Bedeutung der Dressurausbildung näher zu bringen. Mit Hilfe dieses Buches werden seine Ausbildungsmethoden im ganzen Land bekannt, was, wie ich glaube, der Ausbildung unserer Dressurreiter sehr zugute kommt.“1)

1)Violet Hopkins, Tristan Oaks, White Lake, Michigan

Violet Hopkins war Mitbegründerin der United States Dressage Federation (USDF) im Jahre 1973 und ist Präsidentin der Hopkins National Seminars für Dressurausbilder.

Autoren / Herausgeber:

  • Kurd Albrecht von Ziegner, Jahrgang 1918, wohnt auf seinem Reiterhof in Mechtersen im Landkreis Lüneburg. Zunächst Offizier im Reiterregiment 9, nach dem Kriege bis 1956 aktiv im Reitsport bis zu Klasse S. Inhaber des Deutschen Reiterabzeichens in Gold. Von 1956 bis 1976 Offizier der Bundeswehr. Danach widmete er sich der klassischen Reitkultur als Ausbilder und Fachautor. Seit 1953 bearbeitet von Ziegner die Reitlehre von Wilhelm Müseler, die deutsche Bibel für jede Reitausbildung. In den USA veröffentlichte er die „Elements of Dressage“ und gab auch dort jahrelang Lehrgänge. Mitbegründer der Gesellschaft „Xenophon“ zur Erhaltung und Förderung der klassischen Kunst, als deren Sprecher er sich häufig engagiert. Veröffentlichungen in renommierten in- und ausländischen Fachzeitschriften.


Weitere Produkte aus dem Onlineshop:

1 Rolle Bonsai Draht, Aluminium-Bonsai-Trainingsbaum Gebündelte Blumenpflanzen Styling Flexibler Bonsai-Draht1 Rolle Bonsai Draht, Aluminium-Bonsai-Trainingsbaum Gebündelte Blumenpflanzen Styling Flexibler Bonsai-DrahtBeschreibung
Aus Aluminium gefertigt, langlebig und zuverlässig.
Leichter zu biegen als Kupferdraht und kann gut auf den Baumstab geklebt ... mehr lesen >
LoveLeiter Damen Enge Hose Sport Gemusterte Fitness Bewegung Athletische Trainingsbaum DruckenTrouser Frauen Casual Weihnachten Print Eng Anliegende Hosen Sporthose Mode Christmas(Grün,S/M)LoveLeiter Damen Enge Hose Sport Gemusterte Fitness Bewegung Athletische Trainingsbaum DruckenTrouser Frauen Casual Weihnachten Print Eng Anliegende Hosen Sporthose Mode Christmas(Grün,S/M)Produktbeschreibung:

Verleihen Sie Ihrem Look ein wenig romantisches Flair mit dieser Bleistifthose! Weiches, geschmeidiges Material mit eine ... mehr lesen >

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen