100 Übungen für Westernreiter – Band 2

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Lektionen für den fortgeschrittenen Westernreiter

Die Übungen dieses zweiten Bandes, die wie in Band I aus der Praxis entstanden sind, richten sich mit ihren anspruchsvolleren Lektionen an den bereits fortgeschrittenen Westernreiter – wie z.B. spektakuläre Stopps (Sliding Stop), bei denen das Pferd mit der Hinterhand fast auf dem Boden „sitzt“ und mit den Vorderbeinen weiterläuft.

Sie geben wertvolle Tipps zum Ausbildungs- und Trainingskonzept für das tägliche Training. Angehende Trainer, die sich auf die Trainerprüfung vorbereiten, erhalten hilfreiche Hinweise.

Die Reitmanöver sind anschaulich in Skizzen beschrieben und gedanklich leicht umzu-setzen, so dass man seine Trainingsarbeit selbst abwechslungsreich gestalten kann.

In systematischer Reihenfolge werden in diesem Band Reitübungen für Reitschüler und Reiter mit eigenen Pferd vorgeschlagen, die helfen in der Ausbildung voran zu schreiten. Besonders für den Turniereinstieg und die Vorbereitung auf Westernabzeichen und Lizenzen haben sich diese Übungen bewährt.

Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:

  • Gymnastik vor dem Reiten.
  • Bodenarbeit vor dem Reiten.
  • Stellung des Pferdes.
  • Travers, Traversalen.
  • Galopparbeit.
  • Fliegende Galoppwechsel.
  • Anhalten und Sliding Stop.
  • Gymnastik zur Unterstützung der Reitausbildung.

Autoren:

  • Hubertus Ott wuchs in der elterlichen FN Reitschule in Wyk/Föhr auf, entdeckte jedoch in den 80er Jahren seine Liebe zum Westernreitsport. Nach Aufenthalten bei namhaften US-Trainern machte sich Hubertus Ott Anfang der 90er Jahre als Westerntrainer und Züchter von Westernpferderassen selbständig. Seit 1992 EWU- und später auch NRHA-Richter leitete er zahlreiche Seminare und Kurse und wirkte aktiv an der Ausarbeitung des Regelbuchs und der Umstrukturierung des Turnierklassen-Leistungssystems der Erste Westernreiter Union Deutschland e.V. (EWU) mit. 2006 verstarb Hubertus Ott.
  • Philipp Martin Haug, erster Westerntrainer „A“ Deutschlands und Besitzer des Goldenen Reitabzeichens, ist seit Anfang 1999 als Westerntrainer tätig. Durch konsequentes, pferdegerechtes Training konnte er von Anfang an mit den von ihm trainierten Pferden unzählige Goldmedaillen in Reining und Working Cowhorse auf Deutschen und Europameisterschaften erreiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen